Menü


Logo ALBERTUS ZENTRUM in Mönchengladbach

Fachbereich
Dermatologie und Allergologie

Cellulite

Fettwegspritze und Durchblutungsförderung

Cellulite, auch Dermopanniculose genannt, ist eine typisch bei Frauen vorkommende Massenzunahme von Fettpolstern in der Unterhaut, einhergehend mit einer angeborenen Bindegewebsschwäche und einer Reduzierung des Blut- und Lymphflusses. Letzteres wird durch eine Vergrößerung der Fettzellen, die die Gefäße einengen, bedingt. Alle Faktoren zusammen ergeben eine verminderte Stoffwechsellage, die klinisch in einer orangenhautartigen Hautoberfläche imponiert.

Injektionslipolyse

Mittels Injektionslipolyse („Fettwegspritze“) ist nun erstmals eine hervorragende Behandlung der Cellulite möglich. Die flächige Infiltration der Cellulitebereiche mit Phosphatidycholin in Kombination mit mittelfrequentem Ultraschall führt zu einer dauerhaften Straffung und Glättung der Haut, wie sie bisher mit keiner anderen Methode erreicht werden kann. Das genaue Verfahren ist unter dem Punkt Fettwegspritze beschrieben. Die Kombination mit Ultraschall dient der homogenen Verteilung der gespritzten Substanz im Fettgewebe, der Durchblutungssteigerung und der Anregung des metabolischen Stoffwechsels.

Durchblutungsförderung

Durchblutungsfördernde Maßnahmen können die Behandlung ergänzen. Eine Durchwärmung der ohnehin unterkühlten Hautabschnitte sowie lokale Zirkulationssteigerungen sind therapeutisch wertvoll. Ziel einer Lokaltherapie ist die Hyperämisierung. Hierzu können Nikotin - Säure - Esther - Derivate und koffeinhaltige Hydrogelen eingesetzt werden.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Hautarzt-Praxis Dr. med. C. Nüchel, Dr. med. S. Hengge, Ihre Hautarzt-Praxis im Bereich Mönchengladbach, Viersen, Korchenbroich, Wegberg, Krefeld, Düsseldorf, Neuss und Köln und Aachen.
Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …