Menü


Logo ALBERTUS ZENTRUM in Mönchengladbach

Fachbereich
Dermatologie und Allergologie

Ultraschall-Lipolyse

Körperformung mittels hochfrequenter Ultraschalltechnik

Trotz Diät und Sport sind viele Frauen und Männer mit ihrem Körper nicht zufrieden. Für sie stellt die Körperformung mittels neuer hochfrequenter Ultraschalltechnik eine interessante Option dar. Ähnlich der bekannten nicht - operativen Methode zur Nierensteinzertrümmerung durch fokussierten Ultraschall können mit dem System lokalisierte Fettpolster ohne Operation, ohne Schmerzen und ohne Risiken zerstört werden. Gleichzeitig wird das Bindegewebe mit jeder Behandlung gestrafft und vorhandene Cellulite verringert.

Funktionsweise

Über die lokalen Fettpolster wird ein Ultraschallkopf geführt, der Schall-, Druck- und Resonanzwellen direkt zu den Fettzellen leitet. Dabei bilden sich im Fettgewebe kleinste Gasbläschen, die in Schwingung versetzt werden. Die Fettzelle verliert ihre Elastizität, die dünne Membran, die den Fetttropfen umgibt, wird durchlässig und verliert dauerhaft ihre Speicherfähigkeit.

Dieses Phänomen nennt man „Stabile Kavitation“. Die so geschädigte Zelle wird von körpereigenen Fresszellen auf natürlichem Wege beseitigt. Das bisher eingelagerte Fett strömt in das umliegende Gewebe und vermischt sich mit der Gewebsflüssigkeit zu einer Emulsion, die über das Lymphsystem zur Leber transportiert und dann über den Darm ausgeschieden wird. Da abgebaute Fettzellen nicht mehr erneuert werden, ist das Ergebnis nachhaltig.

Behandlungen

Da hochfrequenter Ultraschall selektiv nur Fettzellen zerstört, werden das umgebende Bindegewebe sowie Nerven und Blutgefäße nicht geschädigt. Nach einer Woche kann die Behandlung an derselben oder anderer Stelle wiederholt werden, bis die Wunschfigur erreicht ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass nach 3 Behandlungen eine Reduktion um eine Konfektionsgröße erwartet werden kann. Grundsätzlich können fast alle Körperregionen behandelt werden, insbesondere aber Fettpolster in den Bereichen Bauch, Flanken („Hüftspeck“), Oberschenkel („Reiterhosen“), Unterschenkel, Knie und Oberarme.

Nebenwirkungen

An Nebenwirkungen wird lediglich ein Kribbeln der Haut aufgrund der Hauterwärmung wahrgenommen. Nach der Behandlung wird häufig ein Sättigungsgefühl bemerkt, das bis zu drei Tagen anhalten kann. Die Behandlung selbst ist schmerzfrei, das Ergebnis ist meist sofort sicht- und messbar. Die Fettreduktion mittels Ultraschalltechnik stellt eine sanfte Alternative zur Fettabsaugung dar und wird diese unserer Meinung nach zunehmend ersetzen.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Hautarzt-Praxis Dr. med. C. Nüchel, Dr. med. S. Hengge, Ihre Hautarzt-Praxis im Bereich Mönchengladbach, Viersen, Korchenbroich, Wegberg, Krefeld, Düsseldorf, Neuss und Köln und Aachen.
Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …