Menü


Logo ALBERTUS ZENTRUM in Mönchengladbach

Fachbereich
Dermatologie und Allergologie

Rubinlaser

Laser zur Entfernung von Tätowierungen (Tattoo), Altersflecken und Haaren

Der gütegeschaltete Rubinlaser (Wellenlänge 694 nm) eignet sich hervorragend zur Entfernung einer Tätowierung (Tattoo) sowie von Altersflecken. Der Laserstrahl wird selektiv von den Farbpigmenten in der Haut absorbiert, ohne das umgebende Gewebe thermisch zu beschädigen. Durch die Laserbestrahlung werden die Pigmentartikel zerkleinert und können so vom Körper abgebaut werden.

Wurde die Tätowierung von einem Profitätowierer durchgeführt, sind aufgrund der höheren Pigmentdichte ca. 7-10 Sitzungen mittels Laser erforderlich. Ist das Tattoo durch einen Laien entstanden, werden ca. 3 bis 5 Behandlungen mittels Laser benötigt.

Besonders geeignet ist der gütegeschaltete Rubinlaser zur Entfernung von schwarzem, blauem und grünem Pigment. Ebenfalls lassen sich mit dem gütegeschalteten Rubinlaser Schmutzeinsprengungen (Schmutztätowierungen) wie Pulver- und Schmauchverletzungen bzw. Ablagerungen von Asphalt und Sand nach Unfällen mit sehr gutem Ergebnis therapieren.

Ein weiteres Anwendungsfeld ist die Entfernung von Permanent-Make-up. Neben den oben genannten Indikationen können mit dem gütegeschalteten Rubinlaser gutartige pigmentierte Hautveränderungen wie Altersflecken (Lentigines), Café-au-Lait-Flecken, Sommersprossen und Alterswarzen sicher und narbenfrei entfernt werden.

Im long pulse Modus eignet sich der Rubinlaser auch zur Laser Haarentfernung. Hier kommt der Laser insbesondere bei sehr feinen Haaren im Gesichtsbereich zum Einsatz.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Hautarzt-Praxis Dr. med. C. Nüchel, Dr. med. S. Hengge, Ihre Hautarzt-Praxis im Bereich Mönchengladbach, Viersen, Korchenbroich, Wegberg, Krefeld, Düsseldorf, Neuss und Köln und Aachen.
Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …